Wie sieht die Zukunft der Datenspeicherung im Internet aus?

In den letzten Jahren ist das generelle Angebot an verfügbaren Online-Diensten enorm gestiegen. Immer schnellere Datenübertragungsraten sowie die steigende Anzahl an mobilen Endgeräten haben deutlich zu dieser Entwicklung beigetragen. Besonders auch Lösungen zur Datenspeicherung im Internet haben sich zunehmend etabliert. Dabei sorgen besonders große Internetkonzerne wie Google, Microsoft und Co. mit Ihren Speicherangeboten für eine schnelle Verbreitung der entsprechenden Dienste.

Die Basis-Angebote im Bereich der Datenspeicherung unterscheiden sich kaum von einander. Im Grundsatz geht es darum, dass ein Datenspeicher direkt über das Internet erreicht werden kann und dem Benutzer die Möglichkeit der Datenspeicherung sowie des Datenabrufs ermöglicht. Bemerkbare Unterschiede ergeben sich jedoch im Bereich weiterer Zusatzdienste. Als typische Funktionen gelten hier Möglichkeiten zur Textverarbeitung, Online-Mediathek, Backup-Dienste sowie zum Datenversand. Ein in diesem Zusammenhang immer wieder diskutiertes Thema ist die Datensicherheit. Grundsätzlich arbeiten fast alle Anbieter hierbei mit Verschlüsselungsverfahren. Eine absolute Sicherheit kann jedoch nie vollständig garantiert werden. Daher sind besonders sensible Daten eher auf nicht über das Internet verfügbaren Speichermedien zu sichern.

Wie sieht die Zukunft der Datenspeicherung aus?

Das Angebot an Online-Speichermedien dürfte auch in den kommenden Jahren stetig wachsen. Besonders die Erreichbarkeit der im Internet gespeicherten Daten über unterschiedlichste Endgeräte wird eine immer entscheidendere Rolle einnehmen. So spielt es für den Benutzer keine Rolle mehr, ob er zu Hause am privaten Computer, auf der Arbeit am Arbeitsrechner, oder unterwegs mit dem Smartphone auf die Daten zugreifen will. Die Daten sind über alle Endgeräte gleichermaßen abrufbar. Hinzu kommt die zunehmende Möglichkeit unterschiedliche Rechte für die Daten zu hinterlegen und so auch anderen Benutzern einen Zugriff auf die Daten zu ermöglichen. Selbstverständlich nur auf genau die Daten, die vom Inhaber freigegeben wurden. Die Datenspeicherung trägt somit weiter entscheidend zur Mobilität von Benutzern sowie Teilung von unterschiedlichsten Inhalten bei.